Was für Mitarbeitende in unsicheren Zeiten zählt

Die Höhe des Gehalts ist zwar wichtig, aber nicht mehr der entscheidende Faktor bei der Wahl des Arbeitgebers. Für Beschäftigte steht 2021 ein anderer Aspekt im Vordergrund, wie eine Befragung ergab.

Die beliebtesten Arbeitgeber mit mehr als 1.000 Mitarbeitenden in Deutschland kommen aus der Automobil- und der Elektronikbranche. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Personaldienstleisters Randstad Deutschland GmbH & Co. KG. Für die Auswertung befragte die Personalagentur in Deutschland online 3.900 Beschäftigte und Arbeitsuchende im Alter zwischen 18 und 65 Jahren.

Laut Auswertung liegt in diesem Jahr die BMW-Group auf Platz eins, gefolgt von dem Fahrzeugzulieferer ZF Friedrichshafen AG und der Siemens AG. Danach folgen Bosch, Daimler, Audi, Fraunhofer-Gesellschaft, Porsche, B. Braun Melsungen und SAP. Für Arbeitgeber besonders interessant sind die Befragungsergebnisse, welche Kriterien für potenzielle Mitarbeiter besonders wichtig sind.

Erwünscht sind Sicherheit, gutes Gehalt und Sozialleistungen

Auf Platz eins liegt hier mit 68 Prozent der Nennungen die Jobsicherheit, dicht gefolgt von einem attraktiven Gehalt und Sozialleistungen (67 Prozent). Auf dem dritten bis fünften Platz folgen ein angenehmes Arbeitsklima (63 Prozent), finanzielle Stabilität (56 Prozent) und Work-Life-Balance (54).

Arbeitgeber können sich übrigens auch mit diversen freiwilligen Leistungen bei potenziellen Bewerbern, aber auch bei bereits vorhandenen Arbeitnehmern profilieren – in Zeiten von Fachkräftemangel ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil. Mit einer Gruppen-Unfallversicherung und/oder einer betrieblichen Krankenversicherung entlasten Firmen beispielsweise ihre Mitarbeiter finanziell und sichern sie zudem im Ernstfall besser ab.

Auch mit einer guten betrieblichen Altersvorsorge (bAV) kann man seine Attraktivität als Arbeitgeber steigern. Seit 2002 hat jeder rentenversicherungs-pflichtige Arbeitnehmer das Recht auf eine Altersvorsorge im Rahmen einer bAV durch seinen Arbeitgeber. Solche Absicherungslösungen für Beschäftigte haben für das Unternehmen selbst neben der Erhöhung der Attraktivität als Arbeitgeber noch weitere Vorteile, wie steuerliche Absetzbarkeit und Einsparungen bei den Lohnnebenkosten. Nähere Einzelheiten können beim Versicherungsfachmann erfragt werden. Einen Experten der ALH Gruppe finden Sie hier: https://www.alte-leipziger.de/kontakt/experte-vor-ort

 

Weitere Themen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen